Aktuelles und Termine


26. Oberschwabentag am Samstag, 15. Juni 2024

 

KONSTANZ und REICHENAU

Anmeldeschluss: 31. Mai 2024 

 

KONSTANZ

9.30 Uhr I Begrüßung

Landratsamt Konstanz

10 Uhr I Vorträge

Prof. Dr. Thomas Zotz, Kloster Reichenau und das Königtum

Prof. Dr. Harald Derschka, Reichenau und Oberschwaben

11.30 Uhr I Mittagspause

13.45 Uhr I Führungen

Landesausstellung „Welterbe des Mittelalters. 1300 Jahre Klosterinsel Reichenau“ im Archäologischen Landesmuseum Baden-Württemberg

 

 

REICHENAU

15.30 Uhr I Busfahrt auf die Insel Reichenau

16 Uhr I Stehempfang

Einladung zu einem Stehempfang durch Bürgermeister Dr. Wolfgang Zoll

16.45 Uhr I Kürzführungen 

Münster, Schatzkammer und Klostergarten

18 Uhr I Preisverleihung

Verleihung des Franz Ludwig Baumann-Preises an Amelie Bieg im Münster

19 Uhr I Busrückfahrt nach Konstanz

Nähere Informationen und das Anmeldeformular zur Veranstaltung finden Sie hier


Die Vor- und Frühgeschichte Oberschwabens

Zusammen mit der angrenzenden Schwäbischen Alb ist Oberschwaben eine alte Kulturlandschaft, in der sich die Spuren des Menschen mehr als 50 000 Jahre zurückverfolgen lassen. In ihrer Vortragsreihe stellen die Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur und die Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern die menschliche Siedlungsgeschichte zwischen Alb und Bodensee vor. Alle Informationen Rund um die Vortragsreihe finden Sie zum Download hier

Die nächsten Vorträge finden an folgenden Terminen statt: 

 

Dienstag, 4. Juni

Prof. Dr. Dirk Krausse Landesamt für Denkmalpflege, Abteilungsdirektor/Landesarchäologe

17 Uhr Führung im Freilichtmuseum und dem nahegelegenen archäologischen Freigelände

Treffpunkt Parkplatz vor dem Freilichtmuseum

19 Uhr Vortrag „Fürstensitze, Grabhügel und Viereckschanzen: Die Eisenzeit in Oberschwaben“

Freilichtmuseum Heuneburg, Heuneburg 2, 88518 Herbertingen

 

Donnerstag, 4. Juli

Dr. Marcus Meyer Landesamt für Denkmalpflege, Referent Archäologische Denkmalpflege

17 Uhr Führung zu Funden aus der Römerzeit

Treffpunkt: Kirche St. Pankratius und Dorothea in Rißtissen, Rißstraße 4, 89584 Ehingen-Rißtissen

19 Uhr Vortrag „Steinhäuser, Straßen, Schriftzeugnisse – Spuren der Römer in Oberschwaben vom 1. bis 3. Jh. n. Chr.“ 

Museum Ehingen, Am Viehmarkt 1, 89584 Ehingen (Donau)

 

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl bei verschiedenen mit den Vorträgen verbundenen Führungen an archäologischen Grabungs- und Fundstellen ist begrenzt. Es wird deshalb für die Teilnahme insbesondere an den Führungen verbindlich um Voranmeldung gebeten.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung an die E-Mail-Adresse der Geschäftsstelle Gesellschaft Oberschwaben: gesellschaft-oberschwaben@rv.de

Download
Pressemitteilung_Vortrag und Führung auf der Heuneburg am 4. Juni 2024
Pressemitteilung Vortrag und Führung auf
Adobe Acrobat Dokument 186.3 KB

Ausschreibung von zwei Förderprojekten

1525-2025: Freiheit gestern - Freiheit heute

Machen Sie mit bei 500 Jahre Bauernkrieg in Oberschwaben! Nähere Informationen finden Sie hier





Bildnachweis: Ausblick über die Donau bei Gutenstein © Long-Nong Huang

Kontakt

Geschäftsstelle Gesellschaft Oberschwaben

Kulturhäuser Landkreis Ravensburg Kreishaus II

Gartenstraße 107

88212 Ravensburg

 

E-Mail:  gesellschaft-oberschwaben@rv.de